ForkliftHeroe
Die Rankings der Meisterschaften im Staplerfahren

Deutsche Meisterschaft, Single Herren

Raning Herren 2021
Siegerehrung StaplerCup 2021 Herren
Markus Zerbe StaplerCup Gewinner 2021
Giuseppe Tamburino StaplerCup 2021 Platz 3
Raning Herren 2021
Siegerehrung StaplerCup 2021 Herren
Markus Zerbe StaplerCup Gewinner 2021
Giuseppe Tamburino StaplerCup 2021 Platz 3

Platz 1: Markus Zenger aus Burglengenfeld

Platz 2: Joshua Glöggler aus Westerstetten

Platz 3: Giuseppe Tamburino aus Zusmarshausen

Markus Zenger siegt mit wenigen Zentimetern

In einem packenden Duell holt sich Markus Zenger aus Burglengenfeld den Sieg im Einzelwettkampf der Herren gegen Joshua Glöggler aus Westerstetten, der den zweiten Platz belegt. Zu Beginn des letzten Laufs lieferten sich die beiden Finalisten ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das fast synchrone Züge trug. Doch die Entscheidung fiel auf der Hero Ramp. Nachdem beide ihren selbst aufgestapelten Turm souverän durch den Slalom manövriert hatten, war höchste Nervenstärke gefragt. Zentimeter für Zentimeter schoben die beiden StaplerHeros die Stapler samt Fracht über die überdimensionale Wippe. Beide erreichten fast gleichzeitig den Kipppunkt, doch Glögglers Turm stürzte Sekundenbruchteile vor Zengers Exemplar, das ebenfalls in sich zusammenfiel. Offensichtlich war das Fahrzeug des Finalisten aus Burglengenfeld dabei wenige Zentimeter weiter auf der Hero Ramp vorgedrungen und sicherte so den Sieg von Markus Zenger. Der schon ausgeschieden geglaubte Guiseppe Tamburino aus Zusmarshausen landete überraschend auf Platz 3.

Zum gesamten Bericht der Herren

Deutsche Meisterschaft, Single Damen

StaplerCup Ranking Damen 2021
Siegerehrung StaperCup 2021 Damen
Melanie Holl buzzert sich zum Sieg
Frauen Power beim StaplerCup 2021
StaplerCup Ranking Damen 2021
Siegerehrung StaperCup 2021 Damen
Melanie Holl buzzert sich zum Sieg
Frauen Power beim StaplerCup 2021

Platz 1: Melanie Holl aus Felsberg

Platz 2: Barbara Marr aus Burgkunstadt

Platz 3: Steffi Schache aus Neustadt an der Donau

Titelverteidigung geglückt: Melanie Holl siegt erneut

Mehr Nervenstärke zeigen die StaplerHeldinnen. In einem atemberaubenden Finale schaffte die Titelverteidigerin Melanie Holl nicht nur die Hindernisse zu umfahren, sondern meisterte auch die Hero Ramp. Sie parkte den Stapler anschließend ordnungsgemäß und schloss den Finallauf in 6:39 Minuten erfolgreich ab. Damit verteidigte sie ihren Titel. Überraschend platzierte sich Barbara Marr aus Burgkunstadt nach einem furiosen Halbfinale auf Platz 2. Sie fuhr unter den begeisterten Rufen des Publikums persönliche Bestzeit und landete nur zwei Sekunden hinter Holl. In dem packenden Finalduell reichte es am Ende nur für Platz 2. Steffi Schache aus Neustadt an der Donau belegte knapp dahinter den dritten Platz.

Zum gesamten Bericht der Damen

Firmen-Team-Meisterschaft 2021

StaplerCup Ranking Firmen-Teams 2021
Siegerehrung Firmen-Team-Meisterschaft 2021
TeamLog Fahrer hoch konzentriert
Team Grüner Systemtechnik
Team TeamLog hubelt über Sieg
StaplerCup Ranking Firmen-Teams 2021
Siegerehrung Firmen-Team-Meisterschaft 2021
TeamLog Fahrer hoch konzentriert
Team Grüner Systemtechnik
Team TeamLog hubelt über Sieg

Platz 1: TeamLog GmbH

Platz 2: Grüner Systemtechnik GmbH & Co. KG

Platz 3: Rudolph Logistik Gruppe

TeamLog gewinnt souverän die Firmen-Team-Meisterschaft

In einem hoch spannenden Finallauf besiegte das Team von der TeamLog GmbH aus Aschaffenburg die Konkurrenzmannschaft von Grüner Systemtechnik GmbH & Co. KG aus Bad Überkingen. In einer fulminanten ersten Runde absolvierten von den 13 angetretenen Teams nur die StaplerHelden von Grüner Systemtechnik und TeamLog den Parcours in der geforderten Rundenzeit von unter 7 Minuten. Das sollte als Omen dienen, denn zwei Runden später traten genau diese beiden Mannschaften im Finale gegeneinander an. In Runde 2 bekamen die Firmen-Teams die engen Gassen der Regalstrecke und die Hero Ramp – eine überdimensionale Wippe – immer besser in den Griff. Am Ende schaffte der Lokalmatador aus Aschaffenburg den kniffligen Parcours in einer Rekordzeit von unter vier Minuten.

Zum gesamten Bericht der Firmen-Team-Meisterschaft