Guinness-Weltrekordversuch im Reifenwechsel mit dem „Perfect Truck” beim StaplerCup

18.09.2018

- Guinness-Weltrekordversuch: Schnellster Reifenwechsel an einem Gabelstapler am Samstag, 22. September 2018, 19.30 Uhr in der StaplerCup-Arena auf dem Aschaffenburger Schlossplatz

- StaplerCup, Meisterschaften im Staplerfahren, von Donnerstag 20. September, bis Samstag 22. September mit 200 Staplerfahrer/-innen und prominent besetztem Rahmenprogramm, 15.000 Zuschauer an drei Eventtagen erwartet

(Aschaffenburg, 18. September 2018) Ein Reifenwechsel bei einem Gabelstapler in einer Zeit unter 01:50 Minuten, das wäre ein Weltrekord. Acht Auszubildende und ein Staplerfahrer von Linde Material Handling stellen sich dieser Herausforderung. Ihre Versuchsanordnung: ein Elektro-Gabelstapler „Perfect Truck“ von Linde Material Handling, acht Continental Reifen CS20+ mit Doppel-L-Profil und geschlossenen Schultern, ein Wagenheber, vier Radheber und Schlagschrauber.


Vom 20. bis zum 22. September 2018 tummeln sich schon zum 14. Mal auf dem Aschaffenburger Schlossplatz rund 40 verschiedene Gabelstapler. Die Schubmaststapler, Elektro-Stapler, Verbrennungs-Stapler oder Niederhubwagen sind Wettkampfgeräte beim StaplerCup, den Meisterschaften im Staplerfahren. An Lenkrad und Joysticks, mit denen die Gabeln bewegt werden: Die besten 200 Staplerfahrerinnen und Staplerfahrer aus dem In- und Ausland, die auf kniffligen Parcours mit verwinkelten Wegen von den Staplern höchste Präzision, Wendigkeit und Schnelligkeit auf engstem Raum verlangen.


2018 steht nun ein besonderes Highlight auf dem Programm. Zwischen den Finals zur Deutschen Meisterschaft im Staplerfahren sowie der Deutschen Meisterschaft der Staplerfahrerinnen, und den zugehörigen Siegerehrungen, wagen sich die acht Linde-Azubis und ihr Staplerfahrer am Samstag, den 22. September 2018 um 19.30 Uhr vor den Offiziellen der Guinness-Jury in die StaplerCup-Arena. Sie wollen einen neuen Weltrekord im Reifenwechsel an einem Gabelstapler aufstellen, mit dem Ziel, damit ins Guinnessbuch der Weltrekorde aufgenommen zu werden. In der Maximalzeit von 1 Minute 50 Sekunden muss dafür das Fahrzeug angehoben werden, insgesamt 30 Radschrauben müssen gelöst, vier Reifen entfernt, vier neue aufgesetzt und wieder festgeschraubt werden, dann muss der Stapler abgelassen werden und mindestens 10 Meter fahren, um die Anforderungen der Guinness-Jury zu bestehen.


Mitten im Rampenlicht steht dabei der „Perfect Truck“, eine Sonderausgabe eines Roadster genannten Staplers von Linde, der sich seinen Namen aufgrund einer Reihe spezieller Features verdient hat. Das Chassis kommt ohne die bei der Verladearbeit das Blickfeld einschränkende A-Säule aus und bietet zugleich ein Panzerglasdach für freie Sicht nach oben inklusive größtmöglicher Sicherheit. Er ist ausstaffiert mit einem Assistenzsystem, das dem Fahrer hilft, Bedien- und Fahrfehler zu vermeiden, indem verschiedene Aspekte im Lastenhandling automatisch überprüft und gesteuert werden. Ergänzt wird die perfekte Ausstattung durch den Continental-Reifen CS20+ mit besonderer Bodenhaftung, einem optischen Warnsystem für rückwärtsfahrende Stapler, einem zweifarbigen Lichtsystem, das ebenfalls zur Unfallvermeidung beiträgt, einer emissionsfreien und energieeffizienten LI-ION-Batterie sowie einem integrierten Zinkenverstell-Gerät für noch besseren Überblick. Beim StaplerCup wird der Musterknabe nun nicht nur den Fahrerinnen und Fahrern und dem Publikum präsentiert, sondern er ist einer der Hauptdarsteller in dem Weltrekordversuch für das Guinnessbuch der Rekorde.


Zum StaplerCup pilgern an drei Eventtagen jährlich rund 15.000 Zuschauer, angezogen durch vier Wettbewerbe – Deutsche Meisterschaft im Staplerfahren, Deutsche Meisterschaft der Staplerfahrerinnen, Firmen-Team-Meisterschaft und International Championship – und ein abwechslungsreiches Musik- und Rahmenprogram. Top-Acts mit international renommierten Stars wie Christina Stürmer (2014) oder Michael Patrick Kelly (2017) sind regelmäßig Teil der Großveranstaltung auf dem Aschaffenburger Schlossplatz. 2018 beschließt die Berliner Hip-Hop und Reggae-Band Culcha Candela die „Night of Champions“ genannte Abschlussveranstaltung am Samstagabend mit einem Gratiskonzert.


Hinweis: Am Freitag, den 21. September 2018, findet um 18.00 Uhr ebenfalls in der StaplerCup-Arena eine Generalprobe zum Weltrekordversuch statt.



Pressekontakt:


Marcus Rügamer

Linde Material Handling

0 60 21/99-16 96

marcus.ruegamer@linde-mh.de


Annette von Wrisberg

Pressebüro StaplerCup

02 28/85 40 81-65

info@staplercup.com



Über den StaplerCup

Der StaplerCup wurde 2005 erstmalig als reine deutsche Meisterschaft ausgetragen – knapp 25.000 Anmeldungen sind seither bei dem Wettbewerb eingegangen, bei dem es um Präzision, Schnelligkeit und Übersicht auf dem Gabelstapler geht. 2007 wurde die Veranstaltung um den internationalen Team-Wettbewerb „International Championship“ erweitert; seit 2008 wird auch in der Disziplin „Logistic Championship “ eine Firmen-Team-Meisterschaft ausgetragen. Der erste Weltmeistertitel wurde 2014 an den Deutschen Stefan Theissen vergeben. Seit 2015 kämpfen auch 12 Staplerfahrerinnen in einem separaten Finale um die Auszeichnung als beste Frau am Steuer eines Gabelstaplers. Wichtigstes inhaltliches Anliegen des Veranstalters Linde Material Handling und seinen die Regionalmeisterschaften austragenden Vertragshändlern ist die Verbesserung der Sicherheit in Lagern und Logistikbetrieben: Die Fähigkeiten der Fahrer und ihre Aufmerksamkeit am Arbeitsplatz sollen geschult werden, um Unfälle zu vermeiden. Jährlich begeistert die dreitägige Veranstaltung auf dem Aschaffenburger Schlossplatz, die von einem bunten Familienprogramm begleitet wird, an die 15.000 Zuschauer.

Der StaplerCup wurde bereits mit zahlreichen Preisen der Kommunikations- und Wirtschaftsbranche, unter anderem dem PR-Award in Gold, dem Internationalen Deutschen PR- Preis und dem internationalen Titel „Bester europäischer Sportevent“ vom EuBEA ausgezeichnet. 2013 erhielt der StaplerCup Gold und die höchste Auszeichnung „Best of Show“ bei den renommierten amerikanischen GALAXY Awards.