Dieter Thoma wird StaplerCup hilft-Botschafter für „Spielend Helfen“

27.08.2018

Dieter Thoma – Olympiasieger, Skiflugweltmeister, Vierschanzentourneesieger – wird neuer Botschafter von StaplerCup hilft e.V. beim StaplerCup Finale 2018. Finale der Meisterschaften im Staplerfahren vom 20. bis 22. September 2018 zum 14. Mal auf dem Schlossplatz in Aschaffenburg. Bis zu 15.000 Zuschauer erwartet.

(Aschaffenburg, 27. August 2018) Seine Siege bei Olympia und Weltmeistertitel im Skispringen machten Dieter Thoma berühmt. Das sich an die sportliche Karriere anschließende Engagement als ARD-TV-Experte für weltweit stattfindende Skisprung-Höhepunkte trug weiter zur Bekanntheit bei. Für seine Initiative „Spielend Helfen“ tritt Dieter Thoma am 22. September 2018 beim PromiCup des StaplerCup an, um auf sein Projekt aufmerksam zu machen und finanzielle Unterstützung für Kinder mit Handicap zu erstapeln.

Als siegreicher Profi-Sportler stand am Anfang die Begeisterung für Golf und heute ist er leidenschaftlicher und erfolgreicher (Golf)-Mannschaftsspieler. Hinzu kam schnell der Wunsch, nicht nur zu spielen, sondern dabei auch zu helfen, „Spielend Helfen" eben. Gemeinsam mit seinem Freund Harry Bodmer, vielfachem Weltmeister im Kunstradfahren, rief der Hinterzartener „Spielend Helfen e.V.“ ins Leben, ein Organisationsteam, das mit den „Spielend Helfen Charity“-Golfturnieren die eigene und die Popularität eingeladener Gäste für die gute Sache nutzt.

„Spiel, Spaß und soziales Engagement für Kinder mit Handicap in perfekter Symbiose – das war die Grundidee von Spielend Helfen e.V.“, erinnert sich Skisprunglegende Dieter Thoma. Er ist neuester Botschafter von StaplerCup hilft e.V. und zusammen mit „Spielend Helfen e.V.“ ist eine wunderbare Partnerschaft entstanden. Der 2008 gegründete Verein StaplerCup hilft e.V. nutzt - ähnlich wie Thoma seinen Namen - die große Aufmerksamkeit rund um die Meisterschaften im Staplerfahren für Spendenaktionen für soziale Projekte zugunsten in Not geratener Kinder und alter Menschen. „Ich freue mich sehr auf meinen Einsatz im Stapler beim PromiCup 2018!“, sagt Thoma. „Ich wollte schon immer mal Bagger oder Gabelstapler fahren. Natürlich will ich so viele Spenden erstapeln, wie möglich!“ Auch Organisator Linde Material Handling ist stolz auf die Partnerschaft: „Wir bemühen uns, für StaplerCup hilft e.V. Menschen zu finden, die nicht nur bekannt, sondern vor allem mit ganzem Herzen bei der Sache sind. Das spürt man bei „Spielend Helfen“ und Dieter Thoma sofort“, erklärt Horst Schneider, Gründungs- und Vorstandsmitglied des Vereins StaplerCup hilft e.V.

Zum Finale der Meisterschaften im Staplerfahren kommen jährlich im September in Aschaffenburg rund 180 Staplerfahrerinnen und -fahrer aus allen Teilen der Welt zusammen; ihre Leistungen und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm ziehen bis zu 15.000 Zuschauer in die Main-Metropole. Neben den ausgewählten Initiativen der Botschafter sind Projekte zur Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und Senioren in Aschaffenburg und Umgebung die Hauptbegünstigten der Aktivitäten von StaplerCup hilft e.V. Über 250.000 Euro wurden seit der Gründung gesammelt und an gemeinnützige Einrichtungen gespendet.

Weitere Informationen unter spielendhelfen.org und staplercup-hilft.de. Gerne stellen wir den Kontakt zu Teilnehmern und Verantwortlichen her. Bildmaterial auf Anfrage an info@staplercup.com.

Spendenkonto: StaplerCup hilft e.V., IBAN: DE45 7955 0000 0011 1026 96, BIC: BYLADEM1ASA

Pressekontakt:

Marcus Rügamer

Linde Material Handling

0 60 21/99-16 96

marcus.ruegamer@linde-mh.de

Annette v.Wrisberg

Pressebüro StaplerCup

02 28/85 40 81 65

info@staplercup.com